Ups, hier bist du richtig

horizontal rule

Home
Mein Runner
Zeitplan
Atmega-Projekte
Diverses
Shop
Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist der 20.4.2013.

Rainer und Heiner stehen früh in den Startlöchern, um von Ansbach bis Emmelshausen zu fahren.
Der Runner3 ist fertig.

Nach einigen Vorgesprächen, vielen Emails, einem Treffen Ende 2012 und weiteren Emails haben Rainer und Heiner das Projekt Runner3 in Angriff genommen.
Sie haben professionell geplant und ein Aluminiumchassis hergestellt, welches Motoren mit Getrieben (wie bei meinem Runner2), Batterien und die Elektronik aufnehmen soll. Zusätzliche wurden Platinen, die gleichen wie die des Runner2-Projektes, bestückt. Nach einer Zwischenprüfung folgte der Einbau der Komponenten in das robuste Gehäuse.
Alles zusammen kam dann mit der Post zu mir und wurde "elektrisch" fertig gestellt.
Dabei erwies es sich von Vorteil, dass das Chassis mit dem klappbaren Deckel ein bequemes Arbeiten auf dem Tisch ermöglichten.

Heute wird noch der Lenker montiert, der beim Versand eher hinderlich gewesen wäre.
Es folgt das Einschalten, das Neigen im Handbetrieb und ein erstes vorsichtiges Aufsteigen.
Der Runner3 steht stabil und fährt wie gewünscht vorwärts, rückwärts und auf der Stelle rund.
Der Straßentest zeigt dann seine Tücken. Heiner erlebt nach rund 100m eine kleine Störung und geht sanft zu Boden.
Der Grund ist nicht feststellbar.
Der Lenker ist in seiner unteren Lagerung verbogen und wird gerichtet.
Zweiter Versuch. Schon das Aufsteigen führt zu einem Crash. Der Lenker ist abgebrochen und Heiner erlebt eine zweite Bodenberührung. Aber als Motorradfahrer hat er schon so manchen Abflug gemacht und scheint abgehärtet.

Es stellt sich heraus, dass die Lenkerbefestigung am Drehlager einfach zu schwach war.
Rainer und Heiner, die professionellen Mechaniker, packen nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge den Runner3 ins Auto und begeben sich auf den Heimweg. Es ist ja nur die Mechanik beschädigt, und für die beiden Maschinenbauer kein Problem.
Die heimische CNC-Maschine spukt eine verstärkte Lenkerhalterung aus und nach wenigen Tagen kommt das endgültige Hurra.

                          

 Der Runner3 läuft problemlos, wie das Video zeigt.

horizontal rule

Home | Mein Runner | Zeitplan | Atmega-Projekte | Diverses | Shop | Kontakt | Impressum


 Bei Fragen im Zusammenhang mit dieser Website wenden Sie sich bitte an [Projekt-E-Mail].
Stand: 22.2.2017.